News

New review: Mozart Concerto KV 219, Westdeutsche Zeitung

Lisa Jacobs spielt mit tänzerischer Energie

Geigerin Lisa Jacobs kann ihre ganze Persönlichkeit zeigen

Musikalisch nicht von der Tiefe und Hintergründigkeit der späteren Klavierkonzerte, bezaubert aber das 5. Violinkonzert A-Dur (KV 219) durch Galanterie und Eleganz. Zu Beginn, nach den langsam aufsteigenden gebrochenen Akkorden des 1. Themas, verschafft sich die Violine mit freier Adagiopassage Gehör. Dann aber legte die Geigerin mit mozartischer, tänzerischer Energie und fliegenden Haaren los in engelsgleiche Höhen und klangvolle Tiefen. „Mozarts Musik ist so rein und schön, daß ich sie als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe“, schrieb Albert Einstein, der auf seiner Geige mit Namen Lina gerne gespielt hat.

Lisa Jacobs aber spielt auf einer Ruggieri des Jahres 1683. In ständigem Kontakt mit dem Orchester, beglückte sie die Zuhörer mit feinem Ton, emotionalem, virtuosem Spiel und konnte in den Kadenzen ihre ganze geigerische Persönlichkeit zeigen. Als 17-jährige hatte sie ihr Debut mit dem Concertgebouw Orchester unter Riccardo Chailly gegeben. Neben ihrer internationalen Konzerttätigkeit unterrichtet sie am Königlichen Konservatorium von Gent. Als Zugabe spielte sie für das begeisterte Publikum die höchst anspruchsvolle „Ballade“ (3. Sonate für Solovioline) von Eugène Ysaÿe wunderbar.

Westdeutsche Zeitung, 18. Oktober 2020,  Dr. Johannes Vesper


Middelburg Music Festival 2020 in December!

We are pleased to announce that the Music Festival Middelburg 2020 won’t be cancelled this year, but postponed to December!
From December 10-13 Lisa would like to welcome you as artistic leader, together with a fine selection of artists, for a speical coronaproof winter edition of the festival.

Visit www.festivalmiddelburg.nl for more information. On July 1st, the full program will be announced.


Youtube Exclusive

In this turbulent period for all of us, caused by the Covid-19 pandemic, the cultural sector has been hit hard and is literally hushed. The doors of the concert halls have closed and there are no live performances, making music together is not possible and there are no audiences to play for. It is precisely in this type of period of uncertainty that music connects, softens, heals, comforts and brings pleasure. That is why we would like to inform you about a new initiative by violinist Lisa Jacobs:

YOUTUBE EXCLUSIVE

What does it mean:
– For a one-time small financial contribution (at least € 2.50) you get exclusive access to one new professional video with high-quality audio, specially played by Lisa for you at special locations.
– If you are interested in this, please send an email to info@lisajacobs.nl stating ‘Youtube exclusive’ and you will receive the link after payment. This way you can enjoy special performances that have been professionally recorded for you for a minimum amount and the music can continue to be played for you and the art can live on! if successful, this initiative will be repeated every 2 weeks with new material! We wish you a lot of listening pleasure and health in the coming weeks


New representation: Lisa Jacobs joins Interartists Amsterdam!

In these unreal times, we are proud to announce Lisa Jacobs has joined the prestigious agency Interartists Amsterdam for worldwide management.

‘Already at our first meeting we were captivated by Lisa’s engaging personality. Lisa speaks passionately about her profession and has a very clear picture of the path she wants to follow. The ability to communicate her passion she spreads even more strongly on stage. ‘

For more information, interviews and bookings, you can contact Hylke van Lingen



★★★★★ 5 star review Nielsen live recording on Klassik.com (GERMANY)

Tonschönheit und Risiko
Jacobs lässt von der einleitenden Kadenz an keine Zweifel an ihrem packenden Zugriff, der das Risiko nicht scheut und dem Werk technisch wie musikalisch vollauf gewachsen ist. Neben der technischen Souveränität überzeugt sie vor allem mit einer beeindruckenden dynamischen Gestaltungskraft, die zahlreiche Facetten vom leisesten Pianissimo bis zum herben, fast brutal wirkenden Fortissimo kennt. Nielsens seinem Grundton nach noch spätromantisches Konzert bekommt so ein überraschend modern wirkendes Klanggewand. Erheblichen Anteil daran haben auch die Bremer Philharmoniker, bei denen sich vor allem die Holzbläser auszeichnen können. 
Mit ihrer funkensprühenden Deutung stellt sich Jacobs in eine Reihe neben die bedeutendsten Interpreten dieses (zusammen mit dem Sibelius-Konzert) wohl besten skandinavischen Violinkonzertes. Klassik.com, GERMANY, January 2020 ★★★★★


Lisa Jacobs has been appointed as artistic director of the long lasting Music Festival in the lovely city of Middelburg!

Her first festival will take place June 26-July 5 2020.

March 1st 2020, the festival theme and program will be presented during a festive afternoon in the Zeeuwse Concertzaal. More information soon can be found via www.festivalmiddelburg.nl 


De la musique avant toute chose
Another wonderful review of Lisa’s Paganini album in the October issue of Classica, France.